Am Bielefelder Landgericht wurde ein Mann aus dem Kreis Herford angeklagt, die Tochter einer Freundin missbraucht zu haben. - © Barbara Franke
Am Bielefelder Landgericht wurde ein Mann aus dem Kreis Herford angeklagt, die Tochter einer Freundin missbraucht zu haben. | © Barbara Franke

NW Plus Logo Kreis Herford Rollstuhlfahrer soll Kind missbraucht haben

Der Verteidiger kündigt vor dem Bielefelder Landgericht ein Geständnis seines Mandanten an.

Nils Middelhauve

Kreis Herford/Minden/Bielefeld. Ein Mann aus dem Kreis Herford muss sich wegen schwerer Vorwürfe vor einer Jugendschutzkammer des Bielefelder Landgerichts verantworten: Er soll die Tochter einer Freundin bei zahlreichen Besuchen mehrfach, zum Teil auch schwer, sexuell missbraucht haben. Die Staatsanwaltschaft geht von folgendem Geschehen aus: Vor etwa vier Jahren lernte der aufgrund einer schweren Körperbehinderung auf einen Rollstuhl angewiesene Neel I. die in Minden lebende Sandra B. (Namen aller Betroffenen geändert) bei einem Fußballspiel kennen...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema