Im neuen Unverpacktladen an der Engeraner Steinstraße können sich die Kunden lose Ware aus sogenannten Bulk Bins aus Glas abzapfen. Marie Herfort und Luca Christin Melchert zeigen hier, wie es geht. - © Ekkehard Wind
Im neuen Unverpacktladen an der Engeraner Steinstraße können sich die Kunden lose Ware aus sogenannten Bulk Bins aus Glas abzapfen. Marie Herfort und Luca Christin Melchert zeigen hier, wie es geht. | © Ekkehard Wind

NW Plus Logo Enger/Spenge Trotz Corona: Viele neue Läden in Innenstadt

Man hätte es nicht glauben mögen. Aber: Trotz Pandemie haben etliche Geschäfte in den beiden Städten neu eröffnet. Wie geht es ihnen heute? Ein Überblick über das, was sich in der Geschäftswelt seit Corona getan hat.

Mareike Patock

Enger/Spenge. Ein Geschäft aufmachen mitten in der Corona-Zeit? Zu Beginn der Pandemie hätte man nicht für möglich gehalten, dass jemand diesen Schritt wagen könnte. Aber: Gleich eine Vielzahl neuer Läden hat seither in Enger und Spenge eröffnet. Wir haben einige der Inhaber gefragt: Wie geht es Ihnen heute? Ein Überblick - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - über das, was seit der Pandemie neu ist in der heimischen Geschäftswelt.

Diese Läden haben seit Beginn der Corona-Krise in Enger neu aufgemacht:

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema