Eine Sirene neuerer Bauart steht auf dem Dach des Feuerwehrgerätehauses Enger. - © Ekkehard Wind
Eine Sirene neuerer Bauart steht auf dem Dach des Feuerwehrgerätehauses Enger. | © Ekkehard Wind

NW Plus Logo Spenge Warnung vor Unwettern: Spenge will Sirenennetz neu aufbauen

Die Politik muss über den Vorschlag der Verwaltung entscheiden. Wo die stationären Anlagen installiert werden könnten, soll ein Beschallungskonzept klären.

Ekkehard Wind

Spenge. Die Unwetter-Katastrophe in NRW und Rheinland-Pfalz hat vielerorts die Frage aufgeworfen: Wie wird die Bevölkerung am effektivsten vor Gefahren gewarnt? Neben Warn-Apps wie Nina oder Katwarn rücken auch Sirenen wieder in den Blick. Nach dem Ende des Kalten Krieges hatte der Bund sein stationäres Sirenennetz aufgegeben. So wurden die schrillen Heuler in manchen Kommunen bereits vor vielen Jahren abgebaut - so wie in Spenge. Die Kommune plant jetzt aber, wieder ein Sirenennetz in der Stadt zu installieren.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema