In der Seniorenresidenz Lenzinghausen hat es einen Corona-Ausbruch gegeben. - © Mareike Patock
In der Seniorenresidenz Lenzinghausen hat es einen Corona-Ausbruch gegeben. | © Mareike Patock
NW Plus Logo Spenge

Nach Corona-Ausbruch in Seniorenheim: So sind Verläufe bei den Infizierten

In der Seniorenresidenz Lenzinghausen ist jeder dritte Bewohner in der stationären Pflege infiziert. Zwei Todesfälle hat es gegeben. Auch ein vorerkrankter Mann, der durchgeimpft war, ist gestorben.

Mareike Patock

Spenge. Nach dem Corona-Ausbruch in der Seniorenresidenz Lenzinghausen sind an diesem Freitag noch einmal alle Bewohner und Mitarbeiter getestet worden. Das berichtete der Sprecher der Medicare Seniorenresidenzen, Bernhard Rössler, auf Anfrage der NW. In dem Alten-und Pflegeheim an der Dorfstraße sind aktuell 24 der 65 Bewohner in der stationären Pflege mit Corona infiziert, außerdem 3 der gut 40 Mitarbeiter. Zwei der infizierten Bewohner waren gestorben - darunter ein 91 Jahre alter Mann. Der Bewohner, der mehrfach vorerkrankt war, war vollständig geimpft. Es war ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema