Bürgermeister Bernd Dumcke gibt einen Ausblick, welche Projekte in diesem Jahr in Spenge anstehen. - © Mareike Patock
Bürgermeister Bernd Dumcke gibt einen Ausblick, welche Projekte in diesem Jahr in Spenge anstehen. | © Mareike Patock

NW Plus Logo Spenge Wie Spenges Bürgermeister mit der AfD umgehen will

Zum Jahresbeginn spricht Bernd Dumcke (SPD) über die 2020 anstehenden Projekte in seiner Stadt, über einen Einzug der AfD in den Rat - und über seine Chancen auf Wiederwahl.

Mareike Patock

Herr Dumcke, welche Projekte stehen 2020 in Spenge auf dem Plan? BERND DUMCKE: Gleich eine ganze Liste. Unter anderem werden wir das denkmalgeschützte Hühnerhaus im Katzenholz sanieren. Für das Projekt gibt es eine Förderung vom Land in Höhe von 360.000 Euro. Aber 90.000 Euro nehmen wir dafür auch noch selbst in die Hand. Zeitig im Frühjahr möchten wir mit den Arbeiten beginnen und hoffen, dass wir zum Jahresende fertig sind. Außerdem bauen wir einen Retentionsbodenfilter für 3,5 Millionen Euro - ein Projekt, mit dem die Wasserqualität des Mühlenbachs verbessert werden soll...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group