Jeder wird gebraucht: Das versucht Carsten Rump seit seinem Amtsantritt den Spielern des SVR zu vermitteln. - © Joel Beinke
Jeder wird gebraucht: Das versucht Carsten Rump seit seinem Amtsantritt den Spielern des SVR zu vermitteln. | © Joel Beinke

NW Plus Logo Rödinghausen SV Rödinghausen ist die Nummer eins in einer speziellen Tabelle

Nimmt man die Ergebnisse ab dem 5. Spieltag ist die Wiehenelf augenblicklich das erfolgreichste Team der Fußball-Regionalliga West. Warum dem Trainer so etwas fast schon peinlich ist.

Andreas Gerth
Thomas Vogelsang

Rödinghausen. Der 28. August markierte in dieser Saison so etwas wie den Tiefpunkt für den SV Rödinghausen in der Fußball-Regionalliga. An diesem Tag verlor das Team vom Wiehen daheim gegen den VfB Homberg mit 0:1, nachdem zwei Tage zuvor die Trennung von Trainer Nils Drube erfolgt war. Der SVR hatte nun nach vier Spieltagen noch keinen Zähler auf dem Konto und stand nur deshalb nicht auf dem letzten Tabellenplatz, weil die löchrige Abwehr des KFC Uerdingen für ein noch schlechteres Torverhältnis der ebenfalls punktlosen Krefelder gesorgt hatte.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!