0
Die Rödinghauser mit Rick ten Voorde wurden im jüngsten Auswärtsspiel in Köln unsanft auf die Bretter geschickt. Deshalb müssen in den Heimspielen nun dringend Punkte her. - © Noah Wedel
Die Rödinghauser mit Rick ten Voorde wurden im jüngsten Auswärtsspiel in Köln unsanft auf die Bretter geschickt. Deshalb müssen in den Heimspielen nun dringend Punkte her. | © Noah Wedel

Rödinghausen SV Rödinghausen: Frühwarnsystem am Wiehen hat angeschlagen

Beim kriselnden Fußball-Regionalligisten SV Rödinghausen geht man die Heimspiele gegen den VfB Homberg am Mittwoch und SF Lotte am Samstag mit klarer Zielsetzung an. Der Sportliche Leiter ruft eine „Sechs-Punkte-Woche“ aus.

Andreas Gerth
28.10.2020 | Stand 27.10.2020, 19:54 Uhr

Rödinghausen. „Das ist eine Sechs-Punkte-Woche für uns – ohne Wenn und Aber !" SV Rödinghausens Sportlicher Leiter Alexander Müller schlägt vor dem Nachholspiel in der Fußball-Regionalliga gegen den Tabellenletzten VfB Homberg (Häcker Wiehenstadion, Anstoß 19.30 Uhr) und dem schon am Samstag folgenden Heimspiel gegen SF Lotte (14 Uhr) energische und unmissverständliche Töne an. Nicht von ungefähr, denn in einer so unbequemen Situation hat der Klub vom Wiehen schon lange nicht mehr gesteckt.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG