Pepper ist geschätzte 2 Jahre alt und sehr bissig. Er stammt aus dem Tierschutz. - © Thielking
Pepper ist geschätzte 2 Jahre alt und sehr bissig. Er stammt aus dem Tierschutz. | © Thielking

NW Plus Logo Löhne Kaninchen gestohlen: Löhnerin bietet 1.000 Euro Finderlohn

Die Besitzerin spricht von Diebstahl. Alle Indizien würden darauf hindeuten. Da die Polizei sie nicht ernst nimmt, ermittelt sie jetzt selbst.

Anastasia von Fugler

Löhne. Levke Thielking stehen die Tränen in den Augen. "Wer macht sowas?", fragt sich die Löhnerin. Der Futternapf ist umgestoßen, zwei faustgroße Löcher sind im Gehege und ihre vier Kaninchen sind nicht mehr da. Thielking ist sich sicher, dass das kein Tier gewesen sein kann. "Aber jemand hat sich sehr viel Mühe gegeben, es so aussehen zu lassen", sagt sie. Der Verlust treffe sie und ihren zwölfjährigen Sohn so hart, dass sie sich nicht einfach so damit abfinden könne. Deshalb bietet sie einen Finderlohn von 1.000 Euro an und hat Suchaktionen über die sozialen Medien gestartet.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema