0
Dirk Hinke ist der Leiter des Kulturbüros. - © Dirk Windmöller
Dirk Hinke ist der Leiter des Kulturbüros. | © Dirk Windmöller

Löhne Neue Entwicklung bei Events: Kulturbüro-Leiter beobachtet sie mit Sorge

Erst kam Corona, dann die Energiekrise. Das Publikum hält sich mit dem Kauf von Karten sehr zurück und schafft so große Unsicherheit.

Dirk Windmöller
01.09.2022 , 17:00 Uhr

Löhne. Vor ein paar Tagen feierten rund 130.000 Fans Helene Fischer auf ihrem Konzert in München. Rock am Ring im Juni wurde zum Treffpunkt von 85.000 Musikfans. Alles wieder gut bei der Kultur im ersten Sommer ohne Corona-Auflagen? Der Eindruck täuscht. Zahlreiche Tourneen bekannter Künstler wurden wegen schlechter Kartenverkäufe oder Unsicherheiten mit Blick auf den Verlauf der Pandemie in Herbst und Winter abgesagt. Dirk Hinke, Leiter des Löhner Kulturbüros, beobachtet die Entwicklung mit Sorge.

Mehr zum Thema