In Werste verläuft die Bergkirchener Straße auf einer Brücke über die Autobahn. Dort soll nach den Vorstellungen der CDU Löhne eine Anschlussstelle entstehen. - © Dirk Windmöller
In Werste verläuft die Bergkirchener Straße auf einer Brücke über die Autobahn. Dort soll nach den Vorstellungen der CDU Löhne eine Anschlussstelle entstehen. | © Dirk Windmöller

NW Plus Logo Löhne Doch kein Autobahn-Anschluss: Bad Oeynhausen erteilt Löhne eine Absage

Der Vorschlag der CDU, über eine Abfahrt an der Nordumgehung in der Kurstadt für eine Verkehrsentlastung in Löhne zu sorgen, stößt auf wenig Gegenliebe.

Felix Eisele

Löhne. Fast ein Jahr ist vergangen, seit die Löhner mit einem verkehrspolitischen Vorstoß für Aufsehen und Stirnrunzeln sorgte. Um die Straßen in Mennighüffen zu entlasten, so die Vorstellung der Christdemokraten, sollte eine zusätzliche Anschlussstelle an der A30 entstehen. Wohlgemerkt auf dem Gebiet der Stadt Bad Oeynhausen. Jetzt steht das Thema erneut auf der Tagesordnung des Planungs- und Umweltausschusses. Die Wahrscheinlichkeit auf Erfolg aber ist in der Zwischenzeit nicht gerade gestiegen. Eher im Gegenteil.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema