Noch am Montagmorgen ist die Unfallstelle mit Flatterband abgesperrt, wie Leser Klaus Fischer beobachtet hat. - © Klaus Fischer
Noch am Montagmorgen ist die Unfallstelle mit Flatterband abgesperrt, wie Leser Klaus Fischer beobachtet hat. | © Klaus Fischer

NW Plus Logo Löhne/Hüllhorst 19-Jähriger fährt unter Drogen gegen Betonblock in Löhne

Der junge Mann aus Hüllhorst war offenbar mit erhöhter Geschwindigkeit auf der Kronprinzenbrücke unterwegs. Seinen Führerschein ist er jetzt vorerst los.

Löhne. So mancher Passant auf der Kronprinzenbrücke rieb sich verwundert die Augen: Einer der massiven Betonblöcke, die Fußgängern auch als Sitzgelegenheit dienen, lag dort noch am Montagmorgen umgestürzt und um mehrere Meter verschoben auf dem Weg. Rot-weißes Flatterband sperrte die Stolperfalle notdürftig ab.

Der Kraftaufwand, der für solch eine Bewegung notwendig ist, konnte dabei gerade einmal erahnt werden. Und tatsächlich ist die Szenerie die Folge eines Unfalls, der sich bereits am Samstagabend in der Löhner Innenstadt zugetragen hatte - und der laut Polizei auch auf Drogenmissbrauch zurückzuführen sein könnte.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema