Novares will seinen Löhner Standort schließen. Früher war dort Olho-Technik. - © Dirk Windmöller
Novares will seinen Löhner Standort schließen. Früher war dort Olho-Technik. | © Dirk Windmöller
NW Plus Logo Löhne

Novares will Standort in Löhne schließen

150 Arbeitsplätze sind gefährdet. Lange hatte das Vorgängerunternehmen Olho-Technik erfolgreich gearbeitet. Nach der Insolvenz übernahm erst Keyplastics, dann Novares.

Dirk Windmöller

Löhne. Für die Mitarbeiter des Automobilzulieferers Novares wird es kein schönes Weihnachtsfest. Peter Kleint, Geschäftsführer der IG-Metall Herford informierte darüber, dass das Unternehmen den Standort Löhne zum größten Teil schließen will. Vom Unternehmen, das seinen Hauptsitz in Frankreich hat, lag bis Redaktionsschluss keine Stellungnahme vor. Nach Angaben von Peter Kleint informierte Alfons Schwarze, der für das Löhner Werk verantwortlich ist, die Mitarbeiter am 2. November über die drohende Schließung. "150 Arbeitsplätze sollen bis Ende 2023 abgebaut werden...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG