Alle Passagiere mussten den ICE verlassen. - © Ulf Hanke
Alle Passagiere mussten den ICE verlassen. | © Ulf Hanke
NW Plus Logo Löhne

Bombendrohung in ICE? Polizei rückt mit mehreren Kräften an

Die Polizei sperrt den Löhner Bahnhof am Mittwochmorgen und spricht von einer Bedrohung. Wie die Sache am Ende ausgeht.

Ilja Regier

Löhne. Aufgrund einer Bedrohungslage ist der Bahnhof in Löhne am Mittwochmorgen gesperrt gewesen. Laut der Bundespolizei ließ die Bahn den ICE 541 von Köln nach Berlin außerplanmäßig in Löhne stoppen. Die Polizei rückte gegen 7.45 Uhr mit mehreren Kräften aus Herford und Bielefeld an. Alle Passagiere sollten den ICE verlassen. Vor Ort nahm die Polizei einen Mann in Gewahrsam. Laut Radio Bielefeld soll er gedroht haben, eine Bombe zu zünden. Die Bundespolizei bestätigt das nicht und möchte auf keine Details eingehen, um möglichst keine Nachahmer zu animieren...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema