Afrim S. wird in den nächsten Jahren auf die Freiheit verzichten müssen. - © Andreas Zobe
Afrim S. wird in den nächsten Jahren auf die Freiheit verzichten müssen. | © Andreas Zobe
NW Plus Logo Löhne

Schüsse auf Schwägerin: Löhner Todesschütze wird weggeschlossen

Nach dem Angriff auf die Schwägerin und den eigenen Bruder verurteilt das Landgericht Afrim S. zu einer langen Haftstrafe. Er soll auch unter Schizophrenie leiden.

Nils Middelhauve

Löhne/Bielefeld. Es war für die Anwesenden nicht leicht, anhand der Mimik des Angeklagten zu beurteilen, was diesem wohl gerade durch den Kopf ging: Mal lachte Afrim S. während der Urteilsbegründung vor sich hin, mal wandte er sich sichtlich unzufrieden an seinen Verteidiger Sven Peters. Möglicherweise war all dies jedoch auch nur seiner mittlerweile diagnostizierten Krankheit geschuldet: Das Bielefelder Landgericht verurteilte den 49 Jahre alten Mann aus Löhne nun wegen heimtückischen Mords, versuchten Mords sowie gefährlicher Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von 13 Jahren...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG