Ein 27-jähriger Postenhändler aus Löhne hat einem Geschäftspartner aus Leizpiz fünf Lastwagen mit weißer Ware verkauft, die es gar nicht gab. - © Pixabay
Ein 27-jähriger Postenhändler aus Löhne hat einem Geschäftspartner aus Leizpiz fünf Lastwagen mit weißer Ware verkauft, die es gar nicht gab. | © Pixabay
NW Plus Logo Löhne

Postenhändler verkauft fünf Lastwagen weiße Ware und landet vor Gericht

Die Lieferung mit Waschmaschinen, Geschirrspülern und anderen Elektrogeräten kam nie beim Käufer in Leipzig an. Der Händler ist wegen Betrugs angeklagt.

Ulf Hanke

Löhne. Ein Postenhändler aus Löhne hat fünf Lastwagen mit sogenannter weißer Ware, also mit Waschmaschinen, Geschirrspülern, Kühlschränken und anderen Elektrogeräten, von Löhne nach Leipzig verkauft, ohne liefern zu können. 9.520 Euro zahlte der Kunde im Voraus, ein Schnäppchen. Die Elektrogeräte sollten einzeln bei Ebay und Amazon eingestellt und gewinnbringend weiterverkauft werden. Die weiße Ware kam aber nie in Leipzig an. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld hat den 27-jährigen Postenhändler aus Löhne deshalb wegen Betrugs vorm Amtsgericht Bad Oeynhausen angeklagt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG