Auf der L860 zwischen Löhne und Herford muss ein Teil der neuen Asphaltschicht wegen Schäden auf der Fahrbahn wieder erneuert werden. - © Dirk Windmöller
Auf der L860 zwischen Löhne und Herford muss ein Teil der neuen Asphaltschicht wegen Schäden auf der Fahrbahn wieder erneuert werden. | © Dirk Windmöller
NW Plus Logo Löhne

Abdrücke von großen Reifen: Teil der neuen L860 muss wieder saniert werden

Nach erneuten nw.de-Recherchen räumt Straßen NRW ein, dass die Fahrgeräusche auf der der neuen Straße nicht nur an der Asphaltsorte liegen. Aufmerksame Leser hatten den richtigen Riecher.

Dirk Windmöller

Löhne. Die L860 (früher B61) ist die wichtigste Verbindung zwischen Löhne und Herford. Nach einer Verzögerung von neun Monaten wurde sie im September nach langer Vollsperrung endlich freigegeben. Jetzt droht dort die nächste Baustelle. Nach Recherchen von nw.de ist der Asphalt auf einer Länge von mehreren hundert Metern beschädigt und muss erneuert werden. nw.de-Leser haben den Fall ins Rollen gebracht. Unter anderem hat Christian Schürmeyer in der Redaktion angerufen, nachdem nw.de am vergangenen Dienstag über die ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG