0
Euphorisch: Patrick Schirrmacher und Pastor Harald Ludewig freuen sich nach einem Jahr Pause auf den nächsten Weihnachtsmarkt in Gohfeld. - © Felix Eisele
Euphorisch: Patrick Schirrmacher und Pastor Harald Ludewig freuen sich nach einem Jahr Pause auf den nächsten Weihnachtsmarkt in Gohfeld. | © Felix Eisele

Löhne Gohfeld lädt zum „Hüttenzauber“

Rund um die Simeonkirche: Nach einem Jahr Pause gibt es im größten Löhner Stadtteil wieder einen Weihnachtsmarkt. Möglich macht das ein Generationswechsel im Ort – und eine solidarische Gemeinschaft

Felix Eisele
09.10.2018 | Stand 08.10.2018, 18:10 Uhr

Löhne. Dunkel war es im vergangenen Jahr rund um die Simeonkirche. Während der Advent den Rest der Werrestadt in ein heimeliges Licht tauchte, erloschen am Gohfelder Gotteshaus die Lampen. Selbst auf die Strahlkraft eines Christbaums, dem Sinnbild des Weihnachtsfestes schlechthin, hatte Pastor Harald Ludewig verzichtet. Und der traditionelle Weihnachtsmarkt glänzte lediglich durch Abwesenheit. Jetzt aber, ein gutes Jahr später, geht ein Hoffnungsschimmer durch den Ortsteil. Mit neuem Konzept, neuem Namen und neuem Enthusiasmus macht sich eine kleine Gruppe daran, dem Fest rund um die Kirche neuen Glanz zu verleihen.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group