Die Gesamtschule: Damit der Schulsport auch draußen weiter gehen kann, muss die Außensportanlage umfassend saniert werden. - © Dirk Windmöller
Die Gesamtschule: Damit der Schulsport auch draußen weiter gehen kann, muss die Außensportanlage umfassend saniert werden. | © Dirk Windmöller

Löhne Außensportanlage der Gesamtschule Löhne wird saniert

90.917,09 Euro sollen die Bauarbeiten kosten. Der Rat hat einstimmig für die Rundumerneuerung gestimmt. Die ist dringend notwendig, sonst kann dort bald kein Schulsport mehr stattfinden

Susanne Barth

Löhne. Das Werretalstadion am Städtischen Gymnasium war im vergangenen Jahr eine Großbaustelle. Die Fußballer bekamen einen neuen Kunstrasenplatz, für die Leichtathleten ist die Wurfanlage komplett erneuert worden. Nun richten sich die Blicke auf die Außensportanlage der Bertolt-Brecht-Gesamtschule. Laufbahn, Sprunggrube und die betonierte Fläche fürs Kugelstoßen sind so in die Jahre gekommen, dass sie unbedingt saniert werden müssen. Der Rat hat einstimmig für die Bereitstellung der finanziellen Mittel gestimmt. Die Verwaltung hat dem Rat dringend zur Baumaßnahme geraten. Denn etliche Schäden weise die Außensportanlage bereits auf, die nur in einer umfassenden Sanierung zu beheben seien. Das ist unumgänglich, um dort weiterhin einen geregelten Sportunterricht durchführen zu können. Die zu sanierende Fläche befindet sich im nördlichen Bereich des Schulgeländes. Dort stehen für den Schulsport eine 100 Meter Laufbahn (vier Bahnen) sowie eine Sprunggrube mit Anlaufbahn (vier Bahnen) zur Verfügung. Daneben ist eine betonierte Fläche als Abwurfbereich für das Kugelstoßen und eine Fläche, auf die geworfen werden kann. Anlage ist 40 Jahre alt Diese Bereiche sind nach dem Stand der Technik bei der Errichtung der Schule hergestellt worden. „Somit wurden die Flächen als Tennenflächen ausgeführt und sind geschätzt 40 Jahre alt", schreibt Thomas Jöstingmeier von den Wirtschaftsbetrieben Löhne in der Vorlage. Der Zahn der Zeit hat an der Laufbahn genagt. Hier zeigen sich Steine, die erkennen lassen, dass „die Deckschicht schon mit der darunter befindlichen Dynamischen Schicht" vermischt ist. Sportfläche der BBG ist längst nicht mehr zeitgemäß In einem Bereich musste in offener Bauweise ein neuer Hausanschluss für Gebäude auf dem Schulgelände hergestellt werden. Dabei ist die Oberfläche in Mitleidenschaft gezogen worden, so dass hier gar kein Sport mehr gemacht werden kann. Im Randbereich sind Abläufe für das Oberflächenwasser, die in die Kantsteine integriert sind. „Diese sind ver-stopft und können das Wasser nicht mehr ableiten." Auch die Einfassung der Sprunggrube ist erheblich beschädigt, es sind etliche Randsteine abgesackt oder weisen Bruchstellen auf. Die Sanierungsarbeiten an der Laufbahn sind sehr umfassend, sie greifen auch in die Entwässerung der Anlage ein, so Jöstingmeier in seiner Ausführung. Tennenflächen gelten aus sportfunktionaler Sicht nicht mehr als zeitgemäß, daher ist es sinnvoll, im Zuge der Gesamtsanierung die Oberfläche der neuen Anlage mit einem Oberbau als Kunststofffläche herzustellen. Gleichzeitig wird die Anlage dabei den Bedürfnissen eines modernen und zeitgemäßen Sportunterrichts angepasst. Durch die angespannte Haushaltslage sind in den vergangenen Jahren nur unbedingt notwendige Reparaturen durchgeführt worden. Das muss sich schnell ändern. Sonst kann auf der Außensportanlage wohl bald kein Schulsport mehr stattfinden. „Deshalb sollte die Sanierung im kommenden Jahr durchgeführt werden", steht in der Vorlage für die Ratssitzung geschrieben. Damit die Sportanlage im kommenden Jahr wieder genutzt werden kann, ist es erforderlich, mit der Ausschreibung bereits in diesem Jahr zu beginnen. Thomas Jöstingmeier von den Wirtschaftsbetrieben Löhne hat eine Kostenschätzung vorgelegt. Demnach soll die Sanierung knapp 91.000 Euro kosten. Die finanziellen Mittel werden im Rahmen der 1. Nachtragssatzung zur Haushaltssatzung der Stadt für das Haushaltsjahr 2018 über eine Verpflichtungsermächtigung bereitgestellt und sind für den Haushalt 2019/2020 entsprechend einzuplanen.

realisiert durch evolver group