Osterfeuer können in Kirchlengern weiter brennen. Der Antrag des Naturschutzbundes wird aber weiter diskutiert. - © Maurice Arndt
Osterfeuer können in Kirchlengern weiter brennen. Der Antrag des Naturschutzbundes wird aber weiter diskutiert. | © Maurice Arndt

NW Plus Logo Kirchlengern Osterfeuer in Kirchlengern dürfen weiter brennen

47 Osterfeuer sind zuletzt in Kirchlengern abgebrannt worden. Zu viele, wenn es nach Meinung des Naturschutzbundes geht. Doch vorerst dürfen die Feuer in der Gemeinde weiter brennen.

Florian Weyand

Kirchlengern. Dürfen die Osterfeuer in Kirchlengern weiter brennent? Der Gemeinderat hat sich jetzt mit einem etwa zwölf Monate alten Antrag des Naturschutzbundes befasst. Der Nabu-Kreisverband fordert, dass die Anzahl der Osterfeuer in Kirchlengern, derzeit sind es 47, eingedämmt wird. In der Elsegemeinde gebe es keine ortsrechtliche Regelung zum Abbrennen von sogenannten Brauchtumsfeuern, kritisiert der Verband. Sehen das die heimischen Politiker auch so? Nachdem Bürgermeister Rüdiger Meier den Antrag des Naturschutzbundes verliest, gibt es überraschend erst einmal keine Wortmeldung...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!