Immer weniger Kinder können schwimmen. Corona hat die Lage noch verschärft. - © Symbolbild Pixabay
Immer weniger Kinder können schwimmen. Corona hat die Lage noch verschärft. | © Symbolbild Pixabay

NW Plus Logo Hiddenhausen Problemfall Schulschwimmen: Es fehlen die Hallenbäder

Mittlerweile gibt es ein Notfallprogramm: Ein erster Schwimmunterricht findet wieder statt. Aber auch über den Bau eines Lehrschwimmbeckens wurde zumindest schon einmal gesprochen.

Anastasia von Fugler

Hiddenhausen. "Wenn wir die Bedarfe so abdecken wollen, wie es die Schulen fordern, dann bräuchten wir ein Hallenbad in der Gemeinde", sagt Uwe Schröder, Schulamtsleiter der Gemeinde Hiddenhausen. Denn der Schulschwimmunterricht für Kinder war in der Gemeinde schon immer ein Problem - und mit der Schließung der Bäder durch Corona sei alles noch einmal verschlimmert worden.

Hinzu kamen Schulschließungen und Wechselunterricht, die Busse, die bislang Schüler zu den Schwimmbädern in anderen Kommunen gefahren hatten, wurden anderweitig benötigt, wie bei Unterstützungsfahrten im ÖPNV oder beim Schülerspezialverkehr. Die Folge: Ein großer Teil der Grundschüler, die in die weiterführenden Schulen kamen, hatten kaum bis gar keinen Schwimmunterricht. Schröder: "Bei der Olof-Palme-Gesamtschule zum Beispiel können rund ein Drittel der Fünft-und Sechstklässler nicht schwimmen."

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema