0
Nach dem Tanken ging es für den unbekannten Täter statt zur Kasse direkt auf die A2. Die Polizei Herford ermittelt. - © Marc Köppelmann
Nach dem Tanken ging es für den unbekannten Täter statt zur Kasse direkt auf die A2. Die Polizei Herford ermittelt. | © Marc Köppelmann

Herford Wegen hoher Spritpreise? Mehrfach Kraftstoff gestohlen

Nicht alle Autofahrer zahlen nach dem Tanken - andere pumpen den Kraftstoff direkt aus fremden Fahrzeugen. Die Polizei Herford sucht Zeugen.

Phyllis Frieling
14.06.2022 | Stand 14.06.2022, 15:08 Uhr

Herford. In kurzer Zeit entwendeten Unbekannte zwei Mal Kraftstoff in Herford: Während ein Opel-Fahrer nach dem Tanken Dienstagnacht (14. Juni) ohne zu bezahlen über die A2 davonfuhr, pumpten Unbekannte wahrscheinlich am Wochenende 380 Liter Diesel aus Baufahrzeugen an einer Baustelle ab.

In der vergangenen Nacht zum Dienstag alarmierte der Mitarbeiter einer Tankstelle an der Röntgenstraße die Polizei: Gegen 1.52 Uhr fuhr ein blauer Opel Astra an eine der Tanksäulen und füllte sein Auto mit Kraftstoff für über 70 Euro. Ohne zu bezahlen fuhr der unbekannte Fahrer in Richtung Autobahnauffahrt zur A2, so die Polizei. Die Beamten leiteten eine Fahndung nach dem Fahrzeug ein, die jedoch negativ verlief. Die Auswertung des Videomaterials der Tankstelle und die weiteren Ermittlungen dauern an.

Diebstahl auf Baustelle

Ein weiteres Mal wurde Kraftstoff an einer Baustelle an der Straße Auf der Helle gestohlen. Die Mitarbeiter eines Bauunternehmens bemerkten am Montag, 13. Juni, dass Unbekannte einen Bauzaun geöffnet hatten, der den Rohbau umzäunt. Die Mitarbeiter gaben an, dass aus einem Autokran etwa 250 Liter Dieselkraftstoff und aus einer Hebebühne etwa 130 Liter Dieselkraftstoff abgepumpt wurden. Das teilte die Polizei mit. Der Diebstahl soll zwischen Freitag, 17 Uhr, und Montag, 9.45 Uhr, stattgefunden haben. Das Kriminalkommissariat der Polizei Herford hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, sich unter (0 52 21) 88 80 zu melden.

Mehr zum Thema

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.