Matthias Uhlen und Fachmann Gerold Andrä begutachten den Baufortschritt an der Decke des Lila Raums im Wohnzimmer. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Matthias Uhlen und Fachmann Gerold Andrä begutachten den Baufortschritt an der Decke des Lila Raums im Wohnzimmer. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp

NW Plus Logo Herford Decke im Herforder "Wohnzimmer" eingestürzt: Restaurant macht wieder auf

Ein Statiker hatte die Decken begutachtet und grünes Licht gegeben. Die Holzdecke solldurch eine Trockenbaukonstruktion ersetzt werden.

Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Herford. Es war ein großer Schrecken, als sich am Sonntag, 20. Februar, im Lila Raum des Restaurants Wohnzimmer ein Teil der hölzernen Deckenverkleidung löste und auf Tische und Bänke stürzte. Die Frühstücksgäste, die darunter saßen, konnten sich retten, weil das Ganze langsam passierte und der Restaurantchef mutig die Konstruktion abstützte. Es gab nur leichte Verletzungen. Rettungskräfte waren schnell vor Ort. Das Restaurant wurde zunächst geschlossen, kann aber schon bald wieder eröffnet werden.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema