Die Begegnung mit dem Architekten Norman Foster in der Ausstellung „Wir sind alle Astronauten“ gehört zu den Höhepunkten von Roland Nachtigällers Zeit im Marta. Foto: Frank-Michael Kiel-Steinkamp - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Die Begegnung mit dem Architekten Norman Foster in der Ausstellung „Wir sind alle Astronauten“ gehört zu den Höhepunkten von Roland Nachtigällers Zeit im Marta. Foto: Frank-Michael Kiel-Steinkamp | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp

NW Plus Logo Herford Abschied vom Marta nach 111 Ausstellungen

Roland Nachtigäller verlässt nach 13 Jahren das Marta. Er hinterlässt seiner Nachfolgerin Kathleen Rahn ein Haus mit ungebrochener Strahlkraft.

Ralf Bittner

Herford. „Ich werde wirklich bis zum letzten Tag hier sein", sagt der scheidende Marta-Direktor Roland Nachtigäller. Dann werde vermutlich kaum jemand im Haus sein und er Zeit haben, sich nach 13 Jahren in Ruhe aber ohne Sentimentalität vom Marta zu verabschieden. Für die Übergabe an seine Nachfolgerin Kathleen Rahn sei alles vorbereitet. „Ich bin froh, dass sie schon zum 1. Februar anfangen kann und die Kontinuität gewährleistet ist", sagt er.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema