Der Alte Markt mit dem großen Weihnachtsbaum ist auch in diesem Jahr der Magnet des Herforder Weihnachtslichtes. Anlieger des Platzes haben den schönsten Ausblick darauf. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Der Alte Markt mit dem großen Weihnachtsbaum ist auch in diesem Jahr der Magnet des Herforder Weihnachtslichtes. Anlieger des Platzes haben den schönsten Ausblick darauf. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
NW Plus Logo Herford

Das Weihnachtslicht ist eröffnet - So wird die 2G-Regel angenommen

Am ersten Tag blieb der ganz große Andrang aus. Der Nachweis von "geimpft" oder "genesen" mit grünem Bändchen bereitete wenig Probleme. Warum kein Fass angestochen wurde.

Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Herford. Glühwein, Bratwurst und gebrannte Mandeln duften auf dem Herforder Weihnachtsmarkt seit Montag wieder so verlockend wie in früheren Jahren. 2020 musste das Weihnachtslicht coronabedingt ganz abgesagt werden. Um es in diesem Jahr trotz hoher Inzidenzen wieder möglich zu machen, dürfen sich gemäß 2G-Regel nur die Besucherinnen und Besucher an den Buden vergnügen, die genesen oder geimpft sind. Das bereitete am ersten Tag des Weihnachtslichtes keine Probleme - die Gäste zeigten sich überwiegend informiert und verständnisvoll...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG