Zunehmender Vandalismus macht im Stadtverkehr Probleme, hier den Radfahrern, die das umgeworfene Gefährt entweder aufrichten und ordnungsmäßig parken oder es umfahren müssen. - © Jens Reichenbach
Zunehmender Vandalismus macht im Stadtverkehr Probleme, hier den Radfahrern, die das umgeworfene Gefährt entweder aufrichten und ordnungsmäßig parken oder es umfahren müssen. | © Jens Reichenbach

NW Plus Logo Herford Wie es in Herford mit den E-Scootern läuft

Das widerrechtliche Abstellen der elektrischen Roller bleibt in der Stadt ein Problem. Aber es gibt auch noch weitere, die zu ahnden die Stadt plant. Allein das Wie ist noch die Frage.

Corina Lass

Herford. Wer in der Stadt schnell auf nicht allzu langen Wegen vorankommen will, nutzt vielleicht auch mal einen E-Scooter. Die elektrisch angetriebenen Roller gibt es seit 2020 in der Stadt. So praktisch, wie sie sind, sorgen sie aber auch für Probleme. Mehr dazu erfuhren jetzt die Verkehrspolitiker.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema