Die Stadt hat Interesse an der H&M-Immobilie, aber nicht zu dem aufgerufenen Preis. - © Ralf Bittner
Die Stadt hat Interesse an der H&M-Immobilie, aber nicht zu dem aufgerufenen Preis. | © Ralf Bittner
NW Plus Logo Herford

Zu teuer: Rat stimmt gegen den Kauf der H&M-Immobilie

In nicht öffentlicher Sitzung haben sich die Ratsmitglieder entschieden, das Gebäude nicht für 5 Millionen Euro zu erwerben. Das Interesse an der Immobilie bleibt aber bestehen. So geht es jetzt weiter.

Online-Redaktion Nord

Herford. Der Rat der Hansestadt Herford hat am Freitagnachmittag entschieden, die Immobilie Gehrenberg 22-26, wo derzeit noch H&M drin ist, für den angebotenen Kaufpreis von 5 Millionen Euro nicht zu erwerben. Mit Blick auf die stadtpolitische Bedeutung der Immobilie hat der Rat jedoch der Stadtentwicklungsgesellschaft (SEH) das Mandat erteilt, Verhandlungen mit der Fondsgesellschaft aufzunehmen. Ob der heutige Eigentümer zu weiteren Gesprächen bereit ist, kann heute noch nicht abgesehen werden, teilt Stadtsprecherin Susanne Körner in einer Mitteilung mit...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG