Wie beim Hoekerfest 2019 würden die Menschen gerne wieder zusammenkommen und feiern. Was in diesem Jahr möglich sein wird, entscheidet jedoch die Pandemie. - © Kiel-Steinkamp
Wie beim Hoekerfest 2019 würden die Menschen gerne wieder zusammenkommen und feiern. Was in diesem Jahr möglich sein wird, entscheidet jedoch die Pandemie. | © Kiel-Steinkamp
NW Plus Logo Kommentar

Der Herford-Plan, die Innenstadt und eine Frage: Was machen die da?

Die Verantwortlichen brennen für das Projekt, das die Stadt verändern wird. Nun wäre es ganz schön, wenn sie den Funken auch mal auf die Menschen in der Stadt überspringen ließen.

Corina Lass

Herfords Innenstadt wird sich drastisch verändern, und das sehr schnell. Denn die Corona-Krise hat diese Entwicklung, die ansonsten noch etwas gedauert hätte, um Jahre vorgezogen. Menschenleere Straßen sind in der Pandemie dabei erst einmal nicht das Problem: Das Leben wird zurückkehren, wenn sich Menschen wieder in großen Trauben versammeln, wenn Stadtfeste, Kirmes und Konzerte wieder stattfinden dürfen. Eine größere Herausforderung wird sein, einer sich zum Wohngebiet wandelnden Innenstadt so viel Attraktivität zu verleihen, dass dies Sogwirkung entfaltet...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG