Die Bürger wünschen sich Gemeinschaft und Leben in der Stadt, wie hier beim Radewiger Frühlingsmarkt, zurück. - © Ralf Bittner
Die Bürger wünschen sich Gemeinschaft und Leben in der Stadt, wie hier beim Radewiger Frühlingsmarkt, zurück. | © Ralf Bittner
NW Plus Logo Herford

Herford sucht Ideen für ein Leben nach der Pandemie

Umgesetzt werden kreative Vorhaben, die das Wir-Gefühl stärken und den Wandel gestalten. Dafür stehen 500.000 Euro zur Verfügung. Denn nach Corona wird vieles nicht mehr so sein wie davor.

Corina Lass

Herford. Nach Corona wird vieles nicht mehr so sein wie zuvor. Diese Erwartung greift der Herford-Plan auf, ein Prozess, in dem es darum geht, Wandel zu gestalten und Lebensbereichen, die extrem unter der Corona-Pandemie leiden, wieder Leben einzuhauchen. Der Stadtrat stellte der Projektleitung - der Pro Herford und der Wirtschaftsförderung - dafür jetzt 500.000 Euro zur Verfügung. Innenstadt, Wirtschaft, Gemeinschaft und Kultur sollen belebt, die Lebens- und Aufenthaltsqualität in der Stadt gesteigert und das Wir-Gefühl gestärkt werden...

Jetzt weiterlesen?
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG