Allein zehn Läden stehen in der Innenstadt leer. - © Susanne Barth
Allein zehn Läden stehen in der Innenstadt leer. | © Susanne Barth
NW Plus Logo Herford

Zu viel Leerstand: Warum lässt Herford dann eine Landesförderung sausen?

Claus Lemcke bemängelt als Geschäftsmann, dass die Stadt die Möglichkeiten der Innenstadtbelebung nicht voll ausschöpft und intransparent ist. Die Wirtschaftsförderin hält dagegen.

Susanne Barth

Herford. Mit Saturn und H&M verlassen zwei große Ankermieter in wenigen Monaten Herford. Hinzu kommen schon jetzt zahlreiche Leerstände. Claus Lemcke ist Eigentümer des Fürstenau-Hauses in der Radewig. Auch er steht vor nicht vermieteten Ladengeschäften und ist verärgert. Sein Ärger richtet sich gegen die Stadt. Zu wenig werde in seinen Augen für die Belebung der Innenstadt getan. Als er dann noch las, dass sich die Stadt Bünde für ein Soforthilfeprogramm vom Land NRW beworben hat und Herford nicht, fiel er fast vom Glauben ab. Die Wirtschaftsförderin Lisa Kunert hält dagegen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG