Betreiber Christoph Maier hofft darauf, dass spätestens zum geplanten Start des neuen James-Bond-Filmes im November 2021 im Capitol wieder etwas Normalität einkehren kann. - © Natalie Gottwald
Betreiber Christoph Maier hofft darauf, dass spätestens zum geplanten Start des neuen James-Bond-Filmes im November 2021 im Capitol wieder etwas Normalität einkehren kann. | © Natalie Gottwald

NW Plus Logo Herford Wie die Krise das Capitol-Kino trifft: Hoffnungen ruhen auf James Bond

Es war Freitag, der 13. März, als das Capitol-Kino coronabedingt schließen musste. Es folgten knapp drei Monate Öffnung im Spätsommer. Am 1. November war erneut Schluss. Wo dennoch der Optimismus herkommt.

Natalie Gottwald

Herford. Dass der Tag der Schließung im ersten Lockdown im März des vergangenen Jahres ein Freitag, der 13. war, passt zu der ganzen Geschichte, meint der Betreiber des Capitol-Kinos, Christoph Maier. „Es lief gerade so gut, auch wenn das Frühjahr für gewöhnlich nicht unbedingt die Hochsaison des Kinos ist. Aber wir freuten uns auf den nächsten Bond-Film, der für Ostern angekündigt war." Maier, der gemeinsam mit drei weiteren Beteiligten seit November 2010 das Capitol, Herfords einziges Kino, betreibt...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.