Sevinc Ceber ist guten Mutes, bald wieder ihr Eiscafé eröffnen zu können. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Sevinc Ceber ist guten Mutes, bald wieder ihr Eiscafé eröffnen zu können. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp

NW Plus Logo Herford Brandhaus am Lübbertor: Optimismus beim Café "Cerdo"

Betreiberin Sevinc Ceber sieht Licht am Horizont. Warum sie dennoch nicht damit rechnet, vor Weihnachten eröffnen zu können.

Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Herford. "Wir sind in der Spur, aber es dauert so lange, wie es dauert", sagt Besitzer Bernd Heinrich zum Fortschritt der Sanierungsarbeiten am sogenannten Hochhaus am Lübbertor. Das Gebäude ist seit dem verheerenden Großbrand mit einem Todesopfer im April 2019 nicht nutzbar. Nach langwierigen Verhandlungen mit den Versicherungen und entsprechenden Verzögerungen sieht Heinrich nun eine Bremse für die Arbeiten in coronabedingten Lieferschwierigkeiten bestimmter Bauelemente...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
Nur für kurze Zeit

Ein Jahr NW+ lesen
und 40 % sparen

118,80 € 69 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group