NW News

Jetzt installieren

Heizpilze sind in Herford nicht verboten, aber umstritten. In der Coronakrise könnten sie eine Hilfe für gebeutelte Gastronomen sein, um mehr Gäste bedienen zu können. Naturschützer sehen das kritisch. - © Pixabay
Heizpilze sind in Herford nicht verboten, aber umstritten. In der Coronakrise könnten sie eine Hilfe für gebeutelte Gastronomen sein, um mehr Gäste bedienen zu können. Naturschützer sehen das kritisch. | © Pixabay
NW Plus Logo Herford

Heizpilze in Herford: Klimakiller oder Retter in der Coronakrise?

Der BUND-Kreisvorsitzende empfiehlt den Boykott von Gaststätten, die auf die klimaschädlichen Wärmespender setzen. Das sagen Gastronomen zur Thematik.

David Knapp

Herford. Klimakiller oder Retter in der Coronakrise? So könnte die nun wieder aufkommende Diskussion über Heizpilze in der Außengastronomie auf eine schmissige Formel zugespitzt werden. Denn noch lockt die spätsommerliche Sonne Gäste in die Herforder Außengastronomie. Doch wie geht es danach in den Restaurants und Kneipen mit Abstandsgeboten und weniger Platz weiter? "Der Sommer war für alle Gastronomen in der Innenstadt gut", sagt etwa Kupferherz-Chef Hamid Ghanbari vor seinem Restaurant. Dort sitzen zahlreiche Menschen unter Schirmen, genießen ihre Getränke und Essen an der frischen Luft...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema