Die Polizei drängte den notorischen Störer ab in Richtung Innenstadt. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Die Polizei drängte den notorischen Störer ab in Richtung Innenstadt. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
NW Plus Logo Herford

Muezzin-Ruf in Herford: Polizei trennt Störer von Demonstranten

Erneut taucht der 37-jährige Herforder vor der Moschee auf. Dieses Mal stellen sich ihm jedoch etwa 50 Demo-Teilnehmer entgegen, mit denen er kurz in eine Auseinandersetzung gerät.

Niklas Tüns

Herford. Seit Ende Juni ist es freitags ein regelmäßiges Spiel an der Bielefelder Straße: Sobald der Muezzin-Ruf aus der Ditib-Moschee ertönt, taucht ein 37-jähriger Herforder auf. Erst mit Kuhglocke, zuletzt mit Kochtopf und Löffel will er gezielt den Ruf zum Gebet stören. An diesem Freitag stellten sich ihm jedoch etwa 50 Demonstranten entgegen. Es kam zu einer kurzen Auseinandersetzung. Das Bündnis gegen Rechts im Kreis Herford hatte zu der Demonstration aufgerufen. Mit Bannern positionierten sich die Teilnehmer auf dem Bürgersteig gegenüber der Moschee...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema