0
Die Klimaschutzbeauftragte Laetitia Müller (3. v.l) freut sich mit Bürgermeister Tim Kähler (l.), dass sich viele Akteure an der Klimaschutzwoche beteiligen. Dabei sind Peter Gülpe vom ADFC (hi. v. l.), Ralf König (Grünflächenamt), Manfred Mohning (Fairtrade-Gruppe) und Svenja Winkler von den Parents for Future sowie die Recyclingbörse und der BUND. - © Ralf Bittner
Die Klimaschutzbeauftragte Laetitia Müller (3. v.l) freut sich mit Bürgermeister Tim Kähler (l.), dass sich viele Akteure an der Klimaschutzwoche beteiligen. Dabei sind Peter Gülpe vom ADFC (hi. v. l.), Ralf König (Grünflächenamt), Manfred Mohning (Fairtrade-Gruppe) und Svenja Winkler von den Parents for Future sowie die Recyclingbörse und der BUND. | © Ralf Bittner

Herford Herforder Klimaschutzwoche bietet Informationen und Aktionen

Der Zustand des Waldes, Möglichkeiten der Solarstromnutzung auch für Mieter, Fahrradrallye, Tipps zum Thema Klimaschutz zum Selbermachen oder Fahrradcheck sind die Themen der sechs Tage im August.

Ralf Bittner
31.07.2020 | Stand 31.07.2020, 15:50 Uhr

Herford. Sorge bereitet Ralf König vom Grünflächenamt der Stadt der Zustand des Stadtwalds. Sorgenkinder sind längst nicht mehr nur die von Hitze und Borkenkäfer geschädigten Fichten, sondern auch Buchen, Eichen oder Kastanien. Gemeinsam mit dem zuständigen Förster, Julian Schütz, bietet er zum Auftakt der Herforder Klimaschutzwoche am Montag, 10. August, von 16.30 bis 18.30 Uhr eine Themenführung zum Wald im Klimawandel an. Der Startpunkt wird noch festgelegt.

realisiert durch evolver group