0
Helga Lütkefend (v. l.), Mark Stocksmeyer, Frank Schragner, Monika Schwidde und UIlrike Koebke stellen in der VHS-Aula mit viel Abstand die Online-Aktivitäten der kommenden Monate vor. - © Ralf Bittner
Helga Lütkefend (v. l.), Mark Stocksmeyer, Frank Schragner, Monika Schwidde und UIlrike Koebke stellen in der VHS-Aula mit viel Abstand die Online-Aktivitäten der kommenden Monate vor. | © Ralf Bittner

Herford Volkshochschule bietet jetzt zahlreiche Kurse als Online-Angebot an

Corona verändert den Lehrplan der VHS, die reagiert mit neuen Angeboten. Einige wie der Abi-Crash-Kurs Mathe beginnen schon in der ersten Mai-Woche.

Ralf Bittner
02.05.2020 | Stand 03.05.2020, 19:37 Uhr

Herford. Die Corona-Pandemie wirbelt des Kursangebot der Volkshochschule im Kreis Herford (VHS) gehörig durcheinander. „Allein bis Mitte Mai sind mehr als 300 Veranstaltungen mit knapp 9.000 Unterrichtseinheiten betroffen", sagt VHS-Leiterin Monika Schwidde. „Für den Zeitraum bis Ende Juni haben wir aber auch 70 Angebote mit 500 Unterrichtseinheiten komplett neu als Online-Angebote ins Programm genommen. Und gut ein Drittel der coronabedingt abgebrochenen Sprachkurse laufen online weiter."

Empfohlene Artikel