0
Bürgermeister Tim Kähler beschreibt den Abgeordneten Johannes Kahrs, Stephan Schwartze und Christian Dahm das zukünftige Angebot in der Herforder Markthalle. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Bürgermeister Tim Kähler beschreibt den Abgeordneten Johannes Kahrs, Stephan Schwartze und Christian Dahm das zukünftige Angebot in der Herforder Markthalle. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Herford In der Herforder Markthalle soll wenig Verpackungsmüll entstehen

Bürgermeister zeigt Bundestags- und Landtagsabgeordneten geförderte Projekte in der Stadt. Auch Langzeitarbeitslose sollen profitieren

Frank-Michael Kiel-Steinkamp
12.06.2019 | Stand 12.06.2019, 09:54 Uhr

Herford. Bund und Land lassen Millionenbeträge nach Herford fließen, um Projekte wie die Sanierung der Markthalle, den Bau eines Archäologischen Fensters am Münster und den Wandel von Kasernen zum Bildungscampus in ziviler Nutzung zu fördern. Bürgermeister Tim Kähler führte am Dienstagmorgen den im Haushaltsausschuss sitzenden SPD-Bundestagsabgeordneten Johannes Kahrs, den örtlichen SPD-Landtagsabgeordneten Christian Dahm und den SPD-Bundestagsabgeordneten Stephan Schwartze an die Orte des Geschehens, um ihnen zu versichern, dass das Geld gut angelegt ist. Am Rande verriet er Neuigkeiten.

realisiert durch evolver group