0
In den Himmel geschossen: Ende Juni war der erste Spatenstich gesetzt worden. Inzwischen steht der Rohbau bis auf einige Restarbeiten auf dem Dach. Betreiber und Bauherr gehen davon aus, dass das "Intercity-Hotel" am Marta-Museum im Januar 2020 eröffnet werden kann. - © Peter Steinert
In den Himmel geschossen: Ende Juni war der erste Spatenstich gesetzt worden. Inzwischen steht der Rohbau bis auf einige Restarbeiten auf dem Dach. Betreiber und Bauherr gehen davon aus, dass das "Intercity-Hotel" am Marta-Museum im Januar 2020 eröffnet werden kann. | © Peter Steinert

Herford Intercity-Hotel eröffnet im Januar 2020

Der Rohbau steht. Im neuen Jahr beginnt der Innenausbau des am Elsbach-Haus gelegenen Objekts

Peter Steinert
13.12.2018 | Stand 13.12.2018, 12:12 Uhr
Im Zeitplan: Marco Lorenz (Leiter Finanzen und Prokurist der Tappe Holding, v. l.), Tobias Voss (Geschäftsführer Fidelis Hospitality Gruppe), Björn Hackert, Annette Driesen (beide Intercity-Hotel) und Andreas Oehme (Geschäftsführender Gesellschafter Sternzeit Catering) stehen vor dem Rohbau des Marta-Hotels. - © Peter Steinert
Im Zeitplan: Marco Lorenz (Leiter Finanzen und Prokurist der Tappe Holding, v. l.), Tobias Voss (Geschäftsführer Fidelis Hospitality Gruppe), Björn Hackert, Annette Driesen (beide Intercity-Hotel) und Andreas Oehme (Geschäftsführender Gesellschafter Sternzeit Catering) stehen vor dem Rohbau des Marta-Hotels. | © Peter Steinert

Herford. Es wird in Herford nicht all zu viele Optimisten gegeben haben, die beständig an das Hotel am Marta-Museum geglaubt haben. Zu oft verschoben sich Planungen und Baustart." Das Projekt hat bis 2015 vor sich hin gedümpelt", bekennt Björn Hackert, der den Komplex am Elsbach-Haus als "Intercity-Hotel" betreiben wird. Und der in Marco Lorenz von der Tappe-Holding einen Bauherrn fand, der die Zuversicht in Person ist.

realisiert durch evolver group