0
Mehr als nur Lesen: Bei der Nacht der Bibliotheken bietet Herfords "Bücherei" ein interessantes Angebot. Mit dabei sind Andreas Gorsler, Meike Hanke, Michael Zimmermann (Tuba), Monika Egner, Sandra Faryn (Gitarre), Martin Palmer, Christian Lampart (Sponsor Volksbank), Bibliotheksleiterin Petra Beck, Kirsten Herold und Britta Plester-Jopen (v.l.). - © Thomas Hagen
Mehr als nur Lesen: Bei der Nacht der Bibliotheken bietet Herfords "Bücherei" ein interessantes Angebot. Mit dabei sind Andreas Gorsler, Meike Hanke, Michael Zimmermann (Tuba), Monika Egner, Sandra Faryn (Gitarre), Martin Palmer, Christian Lampart (Sponsor Volksbank), Bibliotheksleiterin Petra Beck, Kirsten Herold und Britta Plester-Jopen (v.l.). | © Thomas Hagen

Herford Viel Programm bei Nacht der Bibliotheken

Nacht der Bibliotheken am 10. März: In der Herforder "Bücherei" erwartet die Besucher aller Altersschichten ein Angebot, das kaum Wünsche offen lässt

Thomas Hagen
25.02.2017 | Stand 24.02.2017, 19:21 Uhr

Herford. Bibliotheken sind in erster Linie für Gedrucktes da - von wegen. Die moderne Bücherei ist Multimedia-Center und bietet auch genau den Raum, den manche sich zum Entspannen und Runterkommen wünschen - eben "The Place to be" (Der Ort, wo man sein möchte).

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group