0
Nostalgisch: Mehr als 100 Jahre prägte das Bild der Produktionshallen das Bild an der Bünder Straße. Zunächst war die Möbelfabrik Kopka hier aktiv, in den 1950-er Jahren zog Sulo ein. Da das Gebäude nicht unter Denkmalschutz steht und einsturzgefährdet ist, wird es jetzt abgerissen - © Peter Steinert
Nostalgisch: Mehr als 100 Jahre prägte das Bild der Produktionshallen das Bild an der Bünder Straße. Zunächst war die Möbelfabrik Kopka hier aktiv, in den 1950-er Jahren zog Sulo ein. Da das Gebäude nicht unter Denkmalschutz steht und einsturzgefährdet ist, wird es jetzt abgerissen | © Peter Steinert

Herford Sulo: Produktionshalle wird abgerissen

Die Anfang 1900 erbaute und 14.500 Quadratmeter große Produktionshalle an der Bünder Straße wird derzeit wegen Einsturzgefahr abgerissen

Peter Steinert
10.07.2016 | Stand 11.07.2016, 11:41 Uhr |
Erst Möbel, dann Stahl: Vor Sulo war die Möbelfirma Gustav Kopka hier ansässig. - © Kommunalarchiv
Erst Möbel, dann Stahl: Vor Sulo war die Möbelfirma Gustav Kopka hier ansässig. | © Kommunalarchiv

Herford. Schneisenschlag an der Bünder Straße: Sulo lässt das einstige Werk 2 abreißen. Das nicht unter Denkmalschutz stehende und um 1900 errichte Bauwerk wird derzeit weggebaggert. Mit dem Gebäude und seinen aufgesetzten Dachfenster-Reihen, den sogenannten Schedlichtern, verliert Herford eine wichtigen Baustein der industriellen Silhouette längs der Bahn.

realisiert durch evolver group