Beim ersten „Parking Day“ in Bünde haben die Klima- und Umweltschützer es sich auf den Parkflächen in der Innenstadt gemütlich gemacht. Dabei forderten sie mehr Platz für Fahrräder und Fußgänger. - © Gerald Dunkel
Beim ersten „Parking Day“ in Bünde haben die Klima- und Umweltschützer es sich auf den Parkflächen in der Innenstadt gemütlich gemacht. Dabei forderten sie mehr Platz für Fahrräder und Fußgänger. | © Gerald Dunkel

NW Plus Logo Wochenkommentar Absurde Aufregung wegen vier besetzter Parkbuchten

Über den "Parking Day" in Bünde haben sich viele NW-Leser aufgeregt. "Völlig unbegründet", findet NW-Volontärin Pauline Maus.

Pauline Maus

Der Artikel „Aktivisten besetzen Parkplätze“ von Samstag, 17. September, sorgte bei den NW-Leserinnen und Lesern für große Aufregung. Aber warum eigentlich? Immerhin wurde am „Parking Day“ in Bünde nun wirklich kein Autofahrer davon abgehalten, mit dem Pkw in die Innenstadt zu kommen. Die Aufregung, besonders auf Facebook, ist also völlig unbegründet.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!