Das Gericht befasste sich jetzt mit dem Intensivtäter aus Bünde. - © Pixabay
Das Gericht befasste sich jetzt mit dem Intensivtäter aus Bünde. | © Pixabay
NW Plus Logo Bünde/Bielefeld

Abgelehnt: Keine Sicherungsverwahrung für Bankräuber aus Bünde

Das Landgericht befasste sich erneut mit dem Fall von zwei Intensivtätern, die nach ihrer Haft nicht mehr freikommen sollen.

Gerald Dunkel
Florian Weyand

Bünde/Bielefeld/Hüllhorst. Der 61-jährige Bünder Siegfried G. hat regulär noch mindestens sechs Jahre Haft abzusitzen. Zu neuneinhalb Jahren wurde er 2018 wegen mehrfachen Bankraubs verurteilt. Doch weil er als Intensivtäter gilt - die Ermittler sprechen lapidar auch von einem "Berufskriminellen" - strengte die Staatsanwaltschaft Bielefeld einen Antrag auf anschließende Sicherungsverwahrung für Siegfried G. und seinen Komplizen Jörg R. an. R. wurde zuvor zu elf Jahren und sechs Monaten verurteilt. Doch daraus scheint nach jetzigem Stand der Dinge nichts zu werden...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!