NW News

Jetzt installieren

In Kirchlengern wurden gerade neue Sirenen installiert. - © Niklas Krämer
In Kirchlengern wurden gerade neue Sirenen installiert. | © Niklas Krämer
NW Plus Logo Bünde/Kirchlengern/Rödinghausen

Wie werden Bürger im Bünder Land im Katastrophenfall alarmiert?

Bei Hochwasser und Überflutungen zählt im Notfall jede Sekunde. Doch wie sind die Kommunen vor Ort auf Gefahrensituationen vorbereitet?

Florian Weyand
Niklas Krämer

Bünde/Kirchlengern/Rödinghausen. Seit dem Unwetter und dem extremen Hochwasser in Teilen von Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz wird viel über die Alarmierung diskutiert. Wie werden die Bürger eigentlich vor drohenden Katastrophen im Bünder Land gewarnt? Eine Frage, die gerade nach den verheerenden Hochwassern aufkommt. Die NW hat bei den drei Kommunen nachgefragt. Bünde In Bünde wird die Bevölkerung auf Grundlage des Warnkonzeptes des Kreises Herford informiert, teilt Sabine Bartetzko von der Stadt Bünde mit. Was hat es damit auf sich...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!