Ein Gestüt brannte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in Kirchlengern. - © Florian Weyand
Ein Gestüt brannte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in Kirchlengern. | © Florian Weyand
NW Plus Logo Bünde/Kirchlengern

Nach der Festnahme: Was über den Verdächtigen bekannt ist

Der von der Polizei am Mittwochabend festgenommene Mann (30) soll weitere Taten begangen haben. Ist die Brand- und Vandalismusserie jetzt beendet?

Florian Weyand

Bünde/Kirchlengern. Die Polizei hat offenbar den richtigen Mann erwischt: Wie berichtet, war ein 30-jähriger Bünder in der Nacht zu Donnerstag festgenommen worden. Ein Anwohner hatte in der Innenstadt verdächtige Geräusche gehört und die Polizei gerufen. Die weiteren Ermittlungen erhärten jetzt den Verdacht, dass der Mann nicht nur für zwölf eingeworfene Scheiben, sondern auch für weitere Brände und auch für Vandalismus verantwortlich sein könnte. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen Mann aus Bünde, der zuletzt als Bauarbeiter gearbeitet haben soll...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG