0
Birgit Ernst verpasste den Einzug ins Europaparlament denkbar knapp. - © Detlef-Hans Serowy
Birgit Ernst verpasste den Einzug ins Europaparlament denkbar knapp. | © Detlef-Hans Serowy

Werther Nach der Niederlage bei der Europawahl: So geht's für Birgit Ernst weiter

Fünf Monate nach ihrer Niederlage bei der Europwahl denkt die Wertheranerin über die Zukunft nach. Da die NRW-CDU am 26. Mai stark verlorent hat, zieht sie nicht ins Europarlament ein.

Detlef-Hans Serowy
21.10.2019 | Stand 21.10.2019, 11:43 Uhr

Werther. Birgit Ernst könnte jetzt im Brüsseler Europaparlament sitzen und über den Brexit oder die EU-Kommission entscheiden. Sie sitzt stattdessen in ihrem Esszimmer in Werther und blickt zurück auf ein „spannendes Jahr". Denkbar knapp hatte die 51-Jährige im Mai den Einzug in das EU-Parlament verpasst.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group