Mit brutaler Gewalt hatten sich zwei maskierte Männer Zugang zur Sparkassenfiliale an der Bielefelder Straße in Steinhagen verschafft. Ihr Versuch, den Bankautomaten zu sprengen, war jedoch gescheitert. - © Symbolfoto/picture alliance
Mit brutaler Gewalt hatten sich zwei maskierte Männer Zugang zur Sparkassenfiliale an der Bielefelder Straße in Steinhagen verschafft. Ihr Versuch, den Bankautomaten zu sprengen, war jedoch gescheitert. | © Symbolfoto/picture alliance

NW Plus Logo Kreis Gütersloh Automatensprengung im Kreis Gütersloh: Freispruch für 22-Jährigen

Ein Mann aus den Niederlanden war angeklagt unter anderem in Steinhagen großen Schaden in der Sparkassenfiliale angerichtet zu haben. Für das Landgericht blieben am Ende allerdings zu viele Zweifel.

Nils Middelhauve

Steinhagen/Utrecht/Bielefeld. „Die Täterschaft mag in gewisser Weise wahrscheinlich sein, aber es bleiben Restzweifel", sagte der Vorsitzende Richter Marc Brüning in der Urteilsbegründung. Und diese Restzweifel wogen so schwer, dass die Kammer auf das Ergebnis der Beweisaufnahme keine Verurteilung stützen mochte: Das Bielefelder Landgericht sprach den 22-jährigen Oussama H. nun von dem Vorwurf frei, an Automatensprengungen in Steinhagen und Baden-Württemberg beteiligt gewesen zu sein.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema