Jörg Füchtenschnieder und seine Schwester Daniela Füchtenschnieder-Büscher mit einem Elektro-Taxi. Ein weiteres ist bestellt, wann das geliefert wird, steht allerdings in den Sternen. - © Karin Prignitz
Jörg Füchtenschnieder und seine Schwester Daniela Füchtenschnieder-Büscher mit einem Elektro-Taxi. Ein weiteres ist bestellt, wann das geliefert wird, steht allerdings in den Sternen. | © Karin Prignitz

NW Plus Logo Schloß Holte-Stukenbrock Grundgebühr fast verdoppelt: Taxifahren im Kreis Gütersloh ist jetzt teurer

Die Grundgebühr ist von 3,60 auf 6 Euro gestiegen. Nachts zahlen Kunden statt 2,20 nun 2,60 Euro und eine Grundgebühr von 7 statt 4,10 Euro. Und das ist noch nicht alles.

Karin Prignitz

Schloß Holte-Stukenbrock. Während Bürger sich über das günstige Fahren im ÖPNV mit dem Neun-Euro-Ticket und den Tankrabatt freuen, haben Branchen, deren Kerngeschäft die Mobilität ist, Sorgen. Coronakrise, enormer Rückgang von Fahrten, Spritpreiserhöhung (trotz Rabatt) wie noch nie, Mindestlohn und gestiegene Werkstattpreise. „Uns hat es an allen Ecken erwischt“, sagt Jörg Füchtenschnieder. Noch im Herbst vergangenen Jahres ist sich der Taxi-Unternehmer mit vielen seiner Kollegen einig gewesen, „dass wir nicht an der Preisschraube drehen“. Mittlerweile aber komme man nicht mehr drum herum.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema