NW News

Jetzt installieren

In der Steppenlandschaft des Safarilandes dürfen sich die Tiere gerne reichlich vermehren, zum Beispiel Kamele, Gnus und Elen-Antilopen. - © Besim Mazhiqi
In der Steppenlandschaft des Safarilandes dürfen sich die Tiere gerne reichlich vermehren, zum Beispiel Kamele, Gnus und Elen-Antilopen. | © Besim Mazhiqi

NW Plus Logo Schloß Holte-Stukenbrock Weltweites Interesse an einer Liebes-Rarität im Safariland

Das Zebrapferdchen und das Pony oder das Nashorn und die Ziegen: Im Safariland in Stukenbrock gibt es neue kuriose Pärchen. Die NW stellt die ungewöhnlichen Liebespaare vor.

Sabine Kubendorff

Schloß Holte-Stukenbrock. Zwischen einen Storch und einen Pelikan im Safariland passte jahrelang kein Blatt Papier. Und eines Tages war es dann doch vorbei mit der großen Liebe: Der Storch entschwand flügelschwingend; der Pelikan fühlte sich wieder als Pelikan. Dafür gibt es im Safariland jetzt neue kuriose Pärchen. DAS NASHORNUND DIE ZIEGEN Breitmaulnashorn Snoopy kam vor sieben Jahren ins Safariland, um seine verwitwete Artgenossin Buffy aufzuheitern. Er selbst hatte im Dortmunder Zoo einer jungen Rasselbande Platz machen müssen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema