Die Kattas sind jetzt in ihrem Freigehege. Mütter tragen ihre Jungtiere auf dem Rücken. Mit Rosinen lassen sich die Halbaffen besonders gut anlocken. Besucher dürfen sie aber nicht füttern und müssen draußen bleiben. - © Sigurd Gringel
Die Kattas sind jetzt in ihrem Freigehege. Mütter tragen ihre Jungtiere auf dem Rücken. Mit Rosinen lassen sich die Halbaffen besonders gut anlocken. Besucher dürfen sie aber nicht füttern und müssen draußen bleiben. | © Sigurd Gringel

NW Plus Logo Schloß Holte-Stukenbrock Safariland eröffnet am Wochenende wieder - das müssen Besucher wissen

Eine Sondergenehmigung der Stadt macht’s möglich. Gäste dürfen ab diesem Wochenende wieder alles benutzen und bestaunen, was unter freiem Himmel möglich ist. Auch neue Bewohner.

Sigurd Gringel

Schloß Holte-Stukenbrock. Hier und da ist noch Feinschliff nötig. Wege kehren, Rasen mähen. Zu spontan kam die Nachricht, dass das Safariland Stukenbrock ab Samstag wieder öffnen darf. Nicht nur die Autosafari, sondern auch die Karussells und Achterbahnen, die Westernshow und die Imbissstände. Alles, was unter freiem Himmel möglich ist. Und es gibt neue, quirlige Zoobewohner. Ein paar Voraussetzungen müssen die Besucher aber erfüllen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema