0
Das Neujahrsschwimmen macht den Teilnehmern sichtlich Spaß. Viele setzen sich eine Kopfbedeckung auf. In den vergangenen Jahren stiegen jeweils mehr als 50 Schwimmer in den Sennesee am Reiterhof Hachmann. - © Sigurd Gringel
Das Neujahrsschwimmen macht den Teilnehmern sichtlich Spaß. Viele setzen sich eine Kopfbedeckung auf. In den vergangenen Jahren stiegen jeweils mehr als 50 Schwimmer in den Sennesee am Reiterhof Hachmann. | © Sigurd Gringel

Schloß Holte-Stukenbrock Kaltstart ins neue Jahr: Warum sich Menschen am 1. Januar in diesen See stürzen

Die DLRG richtet zum 14. Mal den „Eismän“ im Sennesee aus. Das Organisationsteam gibt Tipps und sagt, warum die Fußsohlen wichtig sind und es nur Kinderpunsch gibt.

Sigurd Gringel
27.12.2019 | Stand 27.12.2019, 09:15 Uhr

Schloß Holte-Stukenbrock. Sich zwischen Bäumen und Gestrüpp in Badehose oder Badeanzug zwängen und dann ab in den kalten Sennesee. Manchen macht das so viel Spaß, dass sie immer wieder kommen. Andere schauen sich das Spektakel lieber eingepackt im dicken Wintermantel vom Ufer aus an. Und wieder andere tragen dafür Sorge, dass das Neujahrsschwimmen im Sennesee für die mutigen Schwimmer ungefährlich bleibt.

Mehr zum Thema