0
T2 von 1976: Campingplatz-Chefin Annette Auster-Müller mit dem Familienbulli. Im Herbst geht Ehemann Siegfried damit auf Reise. - © Kristoffer Fillies
T2 von 1976: Campingplatz-Chefin Annette Auster-Müller mit dem Familienbulli. Im Herbst geht Ehemann Siegfried damit auf Reise. | © Kristoffer Fillies

Schloß Holte-Stukenbrock Leben auf vier Rädern im Bulli

Bulli-Club: Freunde des Volkswagen-Kultautos treffen sich mit ihren Fahrzeugen auf dem Campingplatz am Furlbach. Ein Schloß Holte-Stukenbrocker startet im Herbst zu einer sechswöchigen Bulli-Reise

Kristoffer Fillies
21.05.2019 | Stand 20.05.2019, 18:15 Uhr |
Stau- und Schlafraum zugleich: André Dettmer an seinem VW-Bulli. Der Braunschweiger fährt mit dem Auto zu Grillwettkämpfen und in den Urlaub. - © Kristoffer Fillies
Stau- und Schlafraum zugleich: André Dettmer an seinem VW-Bulli. Der Braunschweiger fährt mit dem Auto zu Grillwettkämpfen und in den Urlaub. | © Kristoffer Fillies

Schloß Holte-Stukenbrock. Eine Matratze mit Platz für zwei Personen, rechts und links davon stehen Gewürze in kleinen Vorrichtungen, darüber hängen Besteck und Grillwerkzeug an Stangen befestigt. Im Volkswagen Bulli T3 von André und Anke Dettmer sind beide Leidenschaften der Braunschweiger kombiniert: Reisen und Grillen. Seit zehn Jahren haben sie den olivgrünen Kleintransporter und reisen mehrmals im Jahr zu Grillwettkämpfen und in den Urlaub. Auf dem Campingplatz am Furlbach trafen sie sich jetzt mit Mitgliedern und Freunden des Bielefelder Bulli-Clubs „Die Teutonen“ zum 11. Bulli-Treffen, um drei Tage lang miteinander zu entspannen. Immer in Sichtweite: Dutzende Varianten des kultigen Volkswagen Bullis.

realisiert durch evolver group